Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2021: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Die neue Bundesregierung steht

SPD (8)
Die SPD stellt den Kanzler. 
Olaf Scholz wurde vor allem gewählt um die schwachen Kandidaten der Grünen und der CDU vor allem zu verhindern. Die Wahl wurde zugunsten von Olaf Scholz in Ostdeutschland entschieden, auch auf Kosten der Partei Die Linke.
Hubertus Heil bleibt Arbeitsminister
Innenministerin wird erstmals eine Frau: Nancy Feaser. Die Hessin hat sich bereits im Bereich der Innenpolitik, in der Bekämpfung des Rechtsextremismus einen Namen gemacht. Es wird nun für die deutschen und ausländischen Rechtsextremisten im Land ungemütlich, dass wurde bereits angesagt.
Lauterbach wird Gesundheitsminister, er hat in der Bevölkerung ein sehr geteiltes Echo, ein Mann der polarisiert wie die gesamte Pandemie durch handwerkliche Fehler der Politik polarisiert. Allerdings muss man auch sagen, es gibt Menschen de auch notwendige Einschränkungen nicht akzeptieren.
Die neue Verteidigungsministerin Christine Lambrecht möchte vor allem die Auslandseinsätze der Bundeswehr reflektieren und neu bewerten. Sie wird nicht über Geldmangel klagen können, es soll 3% des BIP geben.
Die Umweltministerin wird nun Entwicklungsministerin: Svenja Schulze
Bauministerin Klara Geywitz war Kokandidatin von Olaf Scholz bei der gescheiterten Bewerbung um den Parteivorsitz.
Kanzleramtsminister und eine weitere Scholz Besetzung ist Wolfgang Schmidt.
Im Überblick:

  • Bundeskanzler: Olaf Scholz
  • Arbeit und Soziales: Hubertus Heil
  • Inneres: Nancy Faeser
  • Gesundheit: Karl Lauterbach
  • Verteidigung: Christine Lambrecht
  • Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: Svenja Schulze
  • Bauen und Wohnen: Klara Geywitz
  • Leiter des Kanzleramts/Minister für besondere Aufgaben: Wolfgang Schmidt

Grüne (4)
Die Grünen haben tatsächlich ihre Wunschministerien besetzen können.
Die Grünen bekommen den wichtigen Vizekanzler, diesmal ist es der Wirtschaftsminister und dieser ist auch noch Klimaschutzminister dazu, damit setzt Robert Habeck tatsächlich einen völlig neuen Akzent in der Bundespolitik.
Von vielen  (wahrscheinlich der Mehrheit) als Vollkatastrophe beurteilt, die Besetzung des Aussenministeriums mit der undiplomatischen ehemaligen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. Diese ereifert sich vor allem in Richtung Moskau und Peking.
Cem Özdemir ist so etwas von Nicht Landwirtschaft, es hätte bei den Grünen wesentlich bessere Bewerber auf dem Posten gegeben.
Umweltministerin, zuständig auch für nukleare Sicherheit, Verbraucher- und Naturschutz wird die Ostdeutsche Steffi Lemke.
Die stellvertretende Ministerpräsidentin von Rheinland Pfalz, Anne Spiegel wechselt nach Berlin. Die vierfache Mutter wird Familienministerin (aktuell in Mainz Umweltministerin).
Im Überblick

  • Auswärtiges Amt: Annalena Baerbock
  • Wirtschaft und Klimaschutz: Robert Habeck
  • Ernährung und Landwirtschaft: Cem Özdemir
  • Umwelt: Steffi Lemke
  • Familien und Frauen: Anne Spiegel

FDP (4)
Die FDP konnte ebenfalls 4 Ministerien besetzen, ebenfalls wichtige Ministerien
Der Chef übernimmt das Finanzministerium
Der Dreitagebart wird Justizminister
Die Finanzexpertin wird Bildungsministerin
Und Volker Wissing, der Freund bezahlbarer Mobilität wird Verkehrs- und Digitalminister. DIE FDP hat angekündigt, die Digitalisierung voran zu treiben.
 

  • Finanzen: Christian Lindner
  • Justiz: Marco Buschmann
  • Bildung: Bettina Stark-Watzinger
  • Verkehr und Digitales: Volker Wissing

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer