Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Lind: Flyer gegen AfD

Die Initiative „Kein Veedel für Rassismus“ Köln-Porz hat am 8. Mai in Porz-Lind, 1500 Haushalte mit Flyern bestückt. Die Initiative erklärt den Einsatz: "Hier lebte lange Zeit der AFD-Ratsherr und ex-MADler (Mitarbeiter des Militärischer Abschirmdienstes) Hendrik Rottmann. Viele AnwohnerInnen haben sich über die Flyer gefreut und uns versichert, dass sie Rottmann und seine AFDler für schräge Vögel halten.
Gegen Rottmann läuft derzeit eine Klage wegen Volksverhetzung, weil er die aus der Nazizeit bekannte politische Parole „Deutschland erwache“ getwittert hatte." "Peinlichst " wertet die Initiative zudem "die Erklärung des auch im benachbarten Porz-Wahn wohnenden Vorstands der Kölner AFD, Wilhelm Geraedts (eines pensionierten Soldaten), dazu:  Rottmann habe dies „..ohne historisches Bewusstsein und Kenntnis dieser vorbelasteten Parole..“ geäußert."
Ein neuer Fall welcher der Aufmerksamkeit der Bundesverteidigungsministerin nicht entgehen sollte?

"Jedenfalls scheint Herr Rottmann dann ist er ja genau der Richtige in Politik und im Militärgeheimdienst beim Aufspüren von Nazis." so die Initiative. Er wird keine finden, wenn die Reden wie er wahrscheinlich schaut er beruflich eher in die andere politische Richtung. Es gibt aber keinen Warschauer Pakt mehr, Deutschland ist umzingelt von Freunden.
Die Initiative wird nach der NRW - Wahl zum zweiten Porzer Treffen einladen - sie steht allen Porzerinnen und Porzern offen, die sich gegen Rechtsextremismus und Rassismus jeglicher Art positionieren möchten.
Interessenten können sich online eintragen: http://www.keinveedelfuerrassismus.de/anmeldung-veedel-gruppen/

Tags: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer