Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Rathaussaal Porz; Veranstaltungen im Mai 2015

 
Jean Faure & Orchestre – “Tour de France”Französische Chansons
Frisch, spritzig und mit viel Gefühl nimmt Faure und seine exzellente Band die Gäste mit auf eine musikalische Reise quer durch Frankreichs Provinzen von Paris über das Elsass bis nach Quebec und zur Insel Réunion.
Samstag, 9. Mai 2015, 20 Uhr
Eintritt: € 18,40 erm. € 13,80 inkl. VVK-Gebühr
 
„Ziemlich Beste Freunde“  - Theater
Komödie nach dem gleichnamigen Film mit Timothy Peachund Felix Frenken
Der reiche, seit einem Paragliding-Unfall vom Hals abwärts gelähmte Philippe hat genug vom scheinheiligen Mitleidsgetue seiner Umwelt. Und da es keiner länger bei ihm aushält, ist er wieder einmal auf der Suche nach einem neuen Pfleger. Da schneit der freche Ex-Häftling Driss herein,  der – um Arbeitslosengeld beziehen zu können – eigentlich nur Philippes Unterschrift auf seiner Ablehnung braucht. Doch der ebenso respekt- wie furchtlose Außenseiter gefällt Philippe und so engagiert er ihn vom Fleck weg. „Ziemlich beste Freunde“ ist ein höchst amüsanter Zusammenprall der Kulturen bzw. Mentalitäten – eine emotionsgeladene Geschichte um Liebe, neuen Lebensmut und Freundschaft.
Samstag, 16. Mai 2015, 20 Uhr
Eintritt: € 21,85 inkl. VVK-Gebühr
 
Hilfe, die Olchis kommen Figuren-Theater für Kinder
Der Puppenspieler Andreas Blaschke präsentiert mit Handpuppen, Stab- und Flachfiguren eine kindgerechte Inszenierung der Geschichte um die kleinen, grünen Wesen, die in ihrer Höhle auf der Müllkippe von Schmuddelfing viele spannende Abenteuer erleben.
Donnerstag, 21. Mai 2015,  15.30 Uhr
Eintritt: Kinder: € 4,50 Erwachsene: € 6,00 inkl. VVK-Gebühr
 
Kückück – Ein Türke sieht schwarz-rot-gold
Serhat Dogan – Kabarett
Serhat hat sich seit seiner Einreise aus der Türkei im Jahr 2004 ohne nennenswerte Kenntnisse der deutschen Sprache inzwischen so an seine neue Heimat gewöhnt, dass er selbst im Winter Fahrrad fährt und dabei an roten Ampeln hält. Wenn ein Türke mit einer Sozialpädagogin zusammenzieht („Sabine wollte das so sehr, dass es für uns beide gereicht hat“), und danach beim Aufhängen seines Fenerbahce-Wimpels die Feng-Shui-Regeln beachtet, dann bekommt der Bergriff „Integration“ eine völlig neue urkomische Bedeutung.
Es ergeben sich ungeahnte Einblicke in die deutsche Psyche.
Freitag, 29. Mai 2015, 20 Uhr
Eintritt: € 21,85 inkl. VVK-Gebühr

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer