Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

VITA des Porzer Dreigestirns 2012

Prinz Ulf I.

Unter dem bürgerlichen Namen Ulf Florian wurde er am 27. November 1965 in Porz-Wahn geboren. Neben einem väterlicherseits langen Porzer Stammbaum fließt mütterlicherseits finnisches Blut in seinen Adern.
Nach ersten Lebensjahren auf dem Grengel lebt er seit 38 Jahren in Porz-Urbach. Nach dem Abitur am Stadtgymnasium Porz studierte er Betriebswirtschaft an der Universität zu Köln. Mit dem Abschluss als Diplom-Kaufmann in Organisation, Wirtschaftsinformatik und Marketing in der Tasche arbeitete Ulf Florian als Revisor und Controller bei Stollwerck in Porz-Westhoven. Es folgten Tätigkeiten in leitender Position als Controller im internationalen Anlagenbau in Troisdorf, Pulheim und im Westerwald. Derzeit arbeitet er freiberuflich.

Das Studium finanzierte er bei der Porzer Glasverarbeitung und als Musiker im Duo „Die Soundmakers“. Mit der Funk-Rock-Band „Limited Edition“ gewann er zwei Mal Udo Werner´s „Talentprobe“. Musik spielt in seinem Leben auch weiterhin eine herausragende Rolle. Aktuell ist er Zweiter Vorsitzender und Vizedirigent des MGV Urbach von 1891. Hier fühlt sich Ulf Florian menschlich rundum wohl. Inzwischen spielt er seit 38 Jahren Gitarre. Seine aktuelle Band heißt „ANIGOU“ und schon mehrfach im Porzer Raum aufgetreten. Zudem unterstützt er mit seiner Bass-Stimme den A-Capella-Chor „Querbeet“.
Ehrenamtliches Engagement ist für Ulf Florian Ehrensache. So arbeitete er als Zugtruppführer und Jugendgruppenleiter beim Technischen Hilfswerk in Porz. In der Politik agiert er seit vielen Jahren in zahlreichen Funktionen in Porz und Köln vom Beisitzer bis zum Bundesparteitagsdelegierten. Er wirkte als Fraktionsgeschäftsführer in der BV Porz und kandidierte zweimal für den Kölner Stadtrat. Momentan ist er sachkundiger Einwohner im Kölner Ratsausschuss für Anregungen und Beschwerden.
Ulf Florian ist Mitglied in der jungen, lebendigen Karnevalsgesellschaft „Grengeler Draumdänzer“ und kann auch hier in der „Dreamdance-Band“ seine musikalische Ader leidenschaftlich ausleben und freut sich anlässlich des 20-jährigen Vereinsjubiläums das Amt des Prinzen bekleiden zu dürfen.

Jungfrau Sandra

Sandra Schmitz, unsere diesjährige Jungfrau des Porzer Dreigestirns, wurde am 08.Oktober 1981 in Köln-Kalk geboren. Aufgewachsen ist sie in Porz-Wahn, inzwischen ist allerdings auch Porz-Eil ihre Heimat geworden. Sie besuchte das Maximilian-Kolbe Gymnasium und absolvierte anschließend eine Ausbildung zur Werbetechnikerin.
Seit 6 Jahren ist sie für den Textilbereich eines Werbetechnikunternehmens in Porz-Urbach zuständig und verantwortlich. Neben der Veredelung von Shirts, Jacken und Trikots unterstützt sie ihre Kollegen auch bei der Fahrzeugbeschriftung und im Schilderbereich.
Karneval ist die große Leidenschaft von Sandra Schmitz. Gemeinsam mit ihrem Vater, dem Gründer und Leiter des Fanfaren-Corps Blau Gold Köln-Neubrück, sowie ihrer Mutter als Trommlerin und Akkordeonistin gab sie schon im Alter von fünf Jahren bei vielen Karnevalsauftritten auf der Bühne mit dem Tamburin den Takt an. Seit 1998 ist sie Mitglied in der Karnevalsgesellschaft „Grengeler Draumdänzer“ und kann auch hier ihre kreative Seite in unterschiedlichen Funktionen der Wagengestaltung zum Ausdruck bringen. Auch mit ihren selbst gestalteten Kostümen macht sie jedes Jahr erneut auf sich aufmerksam. In Ihrer Freizeit spielt sie in der BSG Fliegerhorst Wahn Volleyball. Doch am allerliebsten unterstützt sie im Stadion ihre Lieblingsfußballmannschaft: den 1. FC Köln.

Bauer Andreas

Der Bauer der Session 2011/2012 wurde als Andreas Vohs am 30.06.1970 in Porz am Rhein geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Aufgewachsen ist Andreas Vohs in Porz-Elsdorf und lebt seitdem, abgesehen von einer kurzen Unterbrechung, dort. Nach Schulbesuch in Porz-Grengel, absolvierte er eine Ausbildung zum Zimmermann im Betrieb seines Bruders. Als Zimmerergeselle arbeitete er in verschiedenen Kölner Zimmereien, bis er sich 2003 mit der Firma A-Z Holzbau selbstständig machte.
Der Karneval liegt der Familie Vohs im Blut. Vater Richard Vohs war eines der Gründungsmitglieder der KG Fidele Elsdorfer. Auch die Töchter von Andreas sind in Tanzgruppen Porzer Karnevalsvereine aktiv. Als Mitglied der Karnevalsgesellschaft „Fidele Elsdorfer“ engagiert sich Andreas Vohs sehr im Bereich der Jugendarbeit mit dem Ziel, neue junge Mitglieder zu gewinnen, die den Karneval und dessen Traditionen weiterführen.
Neben seinem Engagement im Karneval findet Andreas Vohs seinen Ausgleich im Sport. Dazu zählt mit seinem Golf GTI über den Nürburgring „zu fliegen“ oder auch mit dem Rennrad oder den Laufschuhen seine Runden rund um Elsdorf zu drehen. Für ihn ist allerdings das größte „Highlight“ der Marathonlauf auf der Insel Helgoland, bei welchem Andreas Vohs schon fünf Mal die 42,195 Kilometer bezwungen hat.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer