Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Köln

Waldspende im linksrheinischen Köln

Noch fehlen 2.500 Bäume
Forstverwaltung bittet um weitere Spenden für den „Wald für Köln“
Dank der außergewöhnlich großzügigen Unterstützung der Kölner Bevölkerung für die
Anlage eines „Walds für Köln“ stehen bereits 12.000 junge Bäume auf dem rund vier
Hektar großen Gelände in Junkersdorf. Für den noch unbepflanzten halben Hektar sucht
die Stadt Köln weitere Spenderinnen und Spender. Ein Quadratmeter kostet vier Euro,
für 150 Euro gibt es 25 Quadratmeter Wald und ein Messingschild mit dem Namen des

Denkzettel wegen Diätenerhöhung NRW?

Vor nicht einmal 3 Monaten verabschiedeten die Abgeordneten von SPD, CDU und Grünen die in der Bevölkerung sehr umstrittene Diätenerhöhung. Kaum ein Thema hat in den letzten Wochen die Gemüter derart errregt. Die besagten Landtagsfraktionen haben beinahe geschlossen (mit den Stimmen der Kölner Landtagsabgeordneten dieser Parteien) für diese Diätenerhöhung gestimmt.

Porzer Jugendtheater mit neuem Stück

 
Das im Jugendzentrum Glashüttenstrasse ansäßige "Das Theater" spielt im Juni das Stück "China"

Weitere Netzlücken wurden im Kölner Radverkehr geschlossen

(Bild Stadt Köln) Neue Ständer an der Venloer  Straße

Zusätzliche Einbahnstraßen für den Radverkehr in Gegenrichtung wurden freigegeben
J.Geis
Mit der Öffnung der Straßen Am Römerhof in Köln-Junkersdorf sowie Cäcilienkloster und Im Laach in der Innenstadt konnten weitere wichtige Lücken im Kölner Radverkehrsnetz geschlossen werden.

Tausende protestierten am Flughafen

„Köln ist Europas schlimmster Nachtflughafen“, so die Einschätzung des Redners Helmut Röscheisen bei der Demonstration. Auch in Porz wurde lautstark und zahlreich gegen Fluglärm protestiert. Köln sei „Europas schlimmster Nachtflughafen“, so der Vorwurf. Es sollen über 1.000 Menschen zur Protestveranstaltung gekommen sein.

Kölner Seilbahn

Neue Saison der Kölner Seilbahn
 
Ab dem 16. März, geht die Kölner Sailbahn in die Saison 2012.
 
Ab dann können alle Kölnerinnen und Kölner sowie ihre Gäste wieder in die Höhen über dem
Rhein entschweben und das Kölnpanorama von seiner schönsten Seite genießen.
Es soll eine Saison voller Höhepunkte werden, zu denen sicher die Nachtfahrten
zu Mittsommer, zu Halloween und zu den langen Nächten im Zoo sowie die
Kölner Lichter gehören. Die Kölner Seilbahn ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Cirkus Roncalli in der Kölner-Innenstadt

Seit dem 16. März gastiert der Cirkus Roncalli erneut auf dem Kölner Neumarkt.
Mit neuem Programm und modernisiertem Mobiliar, frisch
angestrichen und in neuem Glanz bietet der Traditionszirkus allen Gästen ein
Erlebnis der besonderen Art. Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) empfehlen
die Nutzung ihrer Busse und Stadtbahnen für die An- und Abreise. Der
Neumarkt als Veranstaltungsort ist zentral gelegen und deshalb aus vielen
Stadtteilen direkt zu erreichen. So kommen Fahrgäste der Stadtbahn-Linien

Mittwoch streiken die KVB Mitarbeiter

Am morgigen Mittwoch wird auch Köln Porz vom Streik der Mitarbeiter der KVB getroffen.
Im Einzelnen sind 24 Stunden Störungen zu erwarten:
Im Busbereich entfallen voraussichtlich alle Fahrten auf den folgenden Linien:
120, 121, 122, 125, 133, 136, 139, 140, 141, 143, 147, 151, 152 und 161.
Ein nahezu vollständiger Betrieb wird voraussichtlich auf folgenden Linien möglich sein:
130, 131, 135, 138, 144, 145, 149, 150, 158, 163/550, 164/501, 165, 166, 167 und 190.
Ein sehr eingeschränkter Betrieb wird voraussichtlich auf den nachfolgend genannten

Porzer Musikschule bringt junge Talente hervor

Die Carl-Stamitz-Musikschule freut sich, ihre Preisträger des diesjährigen 49. Regionalwettbewerbs ?Jugend musiziert?, vorstellen zu können.
Aus Porz haben Schülerinnen und Schüler der Klassen Norelia Chacón und Simon Kletinitch (Gitarre), Patrick Dreier (Trompete) und Sonja Grimm-Lozo (Querflöte) in den Kategorien Zupfinstrumente und Blasinstrumente (Solo) erfolgreich teilgenommen.

Alt werden in Köln

 
„gesund & mobil – fit für 100“
 
Wegen großer Nachfrage weitere Trainingsgruppen für Seniorinnen und Senioren
Das städtische Gesundheitsamt und die Deutsche Sporthochschule Köln erweitern das
Trainingsangebot „gesund & mobil – fit für 100“ für Seniorinnen und Senioren in Köln. Zu
den bisher bestehenden Gruppen kommen vier weitere Angebote, davon eines in der
Innenstadt, eines in Köln-Lindenthal und zwei in der Südstadt. Wegen der großen Nachfrage
gibt es nun 16 Gruppen in 13 Kölner Stadteilen.

Tags: 

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer