Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2021: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

2019, Grundstücke in Köln Übersicht

Grundstücksmarkt in Köln leergefegt – Preise für Baugrundstücke und Wohnimmobilien steigen weiterhin stark an
Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Köln informiert über die Entwicklung auf dem Kölner Grundstücksmarkt im Jahr 2018
Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Köln hat seinen aktuellen Grundstücksmarktbericht herausgegeben sowie die Bodenrichtwerte für das Stadtgebiet Köln (Stand: 01.01.2019) beschlossen. Der Gutachterausschuss erhält als von der Stadt Köln unabhängiges Sachverständigengremium sämtliche Kaufverträge über in Köln verkaufte Immobilien, wertet diese aus und trägt mit seinen Veröffentlichungen wesentlich zur Transparenz auf dem Grundstücksmarkt bei.
Der Grundstücksmarktbericht 2019 analysiert den Immobilienmarkt des Jahres 2018 in Köln. In 1.525 Kaufverträgen wurden Ein- und Zweifamilienhäuser sowie in 5.103 Kaufverträgen Wohnungs- und Teileigentum übertragen. Insgesamt lag mit 8.049 Transaktionen das Vertragsaufkommen wesentlich unter dem Niveau des Vorjahrs (8.555). Die Summe der insgesamt gezahlten Kaufpreise lag bei rund 5 Milliarden €. Insgesamt ist trotz des hohen Rückganges bei den Kaufvertragszahlen ein leichter Anstieg beim Geldumsatz von + 4,3 % zu verzeichnen (+ 208 Millionen €).
 
Stark steigende Baulandpreise
Die Preise für Baugrundstücke für den individuellen Wohnungsbau (unbebaute Ein- und Zweifamilienhausbaugrundstücke) stiegen in 2018 gegenüber 2017 im Stadtgebiet um + 10 %. Grundstücke für den Geschosswohnungsbau (unbebaute Mehrfamilienhausbaugrundstücke) wurden für den gesamten Stadtbereich um + 15 % teurer.
Die Preiseentwicklung für klassische Gewerbegrundstücke stagnierte, die Grundstückswerte für Büronutzung stiegen je nach Lage zwischen + 10 % und + 15 %.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer