Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2020: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Thüringen: Ramelow abgewählt

Der in Thüringen sehr beliebte linke Landespolitiker Ramelow wurde heute nicht erneut ins Amt gewählt. Die Bürgerlichen einigten sich mutmaßlich nur mit Wissen der AfD auf einen relativ unbekannten FDP Politiker. Offensichtlich konnte dieser mit den Stimmen aus FDP, CDU und AfD gewählt werden. Die AfD hat damit im dritten Wahlgang die Abwahl Ramelows entschieden. Gegen diesen Tabubruch sind bundesweit Proteste angekündigt, auch in Köln. Sigmar Gabriel der twitterfreudige Ex. SPD Chef : "Wer glaubt, dass FDP und CDU nichts davon gewusst haben, dass die AfD ihren FDP-Kandidaten zum Ministerpräsidenten in Thüringen wählt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten." Jedenfalls ist es die AfD die nun richtig ihren Spaß und Nutzen aus dieser Konstellation zieht. In Köln Porz gab es den ersten Tabubruch dieser Art, der Bezirksbürgermeister setzte sich mit den AfD Stimmen durch, dann gabs was auf die Glocke aus der Partei und CDU und FDP wechselten den Koalitionspartner (Grüne). In Thüringen geht das rein rechnerisch nur mit der Partei die Linke. Die Bürgerlichen haben sich zugunsten der Höcke Partei entschieden oder aber sie wurden von deren Entscheidung tatsächlich kalt erwischt. Nun hat die große Koalition ihre nächste Krise. Die SPD wird Sturm laufen und die CDU wird sich innerparteilich zerreissen, wenn nicht gleich ein klares Machtwort gesprochen und durchgezogen wird.
Größtmöglicher Schaden wurde mit diesem Schachzug dem Thüringer Parlament und dem Parteiengefüge in der Bundesrepublik zugefügt, da die Abstimmung zu weiterem Chaos führen wird. FDP und CDU stehen ziemlich blöd da. Die Wahl heute bringt ja keine funktionierende Regierung.
Ramelow gilt zwar mehr als gemässigter evangelischer Landesvater a la "Bruder Johannes" in NRW, jedoch ist er der AfD ein ausreichend rotes Tuch. Ein richtiger Linker Kandidat wäre mit den Grünen und der SPD wahrscheinlich nicht machbar, obschon letztere in Thüringen bereits sehr kleine Parteien sind.
Bereits im ersten Wahlgang stimmten 45 Abgeordnete für Kemmerich, 44 für Ramelow, die AfD lies ihren parteilosen Kandidaten Christoph Kindervater mit eiskalten 0 Stimmen fallen. Ein Abgeordneter enthielt sich in der geheimen Wahl.
Kann sein dass in Thüringen nun Neuwahlen fällig sind und die Partei "Die Linke" nochmals Stimmen hinzugewinnt, sowie die AfD. Sollte Ramelow nicht mehr für das Spitzenamt antreten, so muss die Partei die Linke einen bevölkerungsorientierten atheistischen Kandidaten aufstellen, der auch die Klientel der PdS erreicht, von der sich Ramelow bewußt abgesetzt hat um die politische Mitte zu erreichen.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer