Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Denkzettel wegen Diätenerhöhung NRW?

Vor nicht einmal 3 Monaten verabschiedeten die Abgeordneten von SPD, CDU und Grünen die in der Bevölkerung sehr umstrittene Diätenerhöhung. Kaum ein Thema hat in den letzten Wochen die Gemüter derart errregt. Die besagten Landtagsfraktionen haben beinahe geschlossen (mit den Stimmen der Kölner Landtagsabgeordneten dieser Parteien) für diese Diätenerhöhung gestimmt.
Nur Die LInke und die FDP haben gegen die Diätenerhöhung von 500 Euro gestimmt. 10.226 Euro brutto erhält ein ganz normaler Landtagsabgeordneter vor der Erhöhung, zuzüglich eines kostenfreien Büros und einer Mitarbeiter-Pauschale von 3800 Euro. Nach der geplanten Diätenerhöhung zahlen die Abgeordneten 1641 Euro monatlich in die Altersvorsorge, nach zehn Jahren ergibt sich ein monatlicher Rentenanspruch von 1251 Euro.
Zum Vergleich: Ein Durchschnittsverdiener kommt im gleichen Zeitraum auf 275 Euro. Höchstbeitragszahler, die immerhin auch 1097 Euro berappen, erhalten 582 Euro.  (siehe Bericht in der Porzer Illustrierten Dez/Jan 2011/12)
Nun, nach ca. 80 Tagen ist es den drei Parteien gelungen das Thema aus der Öffentlichkeit zu nehmen. Laut Umfrage sind gerade die beiden Parteien deren Abgeordnete als einzige gegen diese Diätenerhöhung gestimmt haben, davon bedroht aus dem Landtag zu fliegen. Für Die Linke und die FDP bleibt es spannend.
 
 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer