Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2020: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

NRW: Bereits 8.011 Infizierte erfasst

In Köln sind es 809 Menschen bei denen das Coronavirus nachgewiesen ist. Quelle NRW Gesundheitsministerium Stand 23.03.20 um 10:45 Uhr 
Inzwischen sind es in Köln bereits 867 Fälle (16 Uhr)  es gab bereits drei Tote in Köln.
Die Stadt ruft dazu auf, die älteren und kranken Menschen zu schützen. Problem, sie bietet keine Struktur!
Statt Appellen muss wahrscheinlich dazu übergegangen werden, Struktur zu schaffen. das kann und sollte auch aus der Bevölkerung kommen. Nicht alles soll von Oben verordnet werden... es sollte Veedelsfreiwillige geben. Allerdings darf man damit keinen gierigen Kriminellen Tür und Tor öffnen, dass ist ein sensibler Bereich. Daher wäre ein solcher Ansatz transparent zu gestalten.
Heute sah ich einen gut 80 jahrigen Mann, sichtlich entkräftet, chronisch erkrankt, mit E-Rolli und Atemschutzmaske beim Aldi, ein Himmelfahrtskommando! Die zu Schützenden müssen sich auch bemerkbar machen, bevor sie los ziehen, einkaufen gehen usw. viele Alte leben alleine, was sollen sie denn machen?
Was kann man sie denn schützen? Das ist keine individuell zu lösende Frage- dass muss straff organisiert werden! In Arbeiterselbsthilfe hätte ich jetzt beinahe gesagt! Jeder Alte und Kranke soll eine Nummer wählen - die ihm helfen kann, bei Mißbrauch gibt es Ärger, jeder der helfen will, in seinem Straßenzug meldet sich und übernimmt dies dann.
Dieses "alles dem Zufall überlassen" usw muss auch mal ein Ende haben... Alle Veedel müssen nun in Straßenzüge unterteilt werden und Bedürftige wie Helfende identifiziert werden (ohne zu infizieren!!!). Bei Spontaniismus vs. straffer Organisation, siegt wenn es ernst wird, eine durchdachte und funktionierende Struktur... die Deutschen waren gerade für Organisation und Struktur weltweit gerühmt, auch das scheint Vergangenheit.
Internationaler Abgleich der Zahlen
In Frankreich gab es bis zum 13.03 mehr Coronainfizierte als in Deutschland, aktuell hat Frankreich "nur" die doppelte Zahl von NRW. Die Verlangsamung in Frankreich scheint geglückt, dennoch ist das System im Nordosten des Landes bereits überfordert. 
Internationale Hilfe, vor allem von sozialistischen oder ehemals sozialistischen Ländern, dort ist die Moral anscheinend höher, darüber bitte einmal nachdenken!
Italien bekommt inzwischen Unterstützung aus freundlich gesinnten Staaten, zum Glück gibt es Cuba, Russland und China. Letzte Woche trafen 300 Mediziner aus China ein, Russland ensendet 9 Flüge mit medizinischen Spezialisaten und Material, Cuba entsandte 52 Mediziner nach Italien. Inzwischen hat China bereits auch gegenüber Deutschland internationale Solidarität signalisiert.
Von den westlichen Staaten ist Deutschland eher noch hilfsbereit und gehört zu den Guten. Es gibt Länder die beauftragen ihre Geheimdienste mit Raubzügen (Israel...) es kommen unfassbare Egoismen zu Tage in dieser Krise. Die USA geben ein erschütterndes Bild ab.
Zahlenkuddelmuddel in Deutschland
Das Robert Koch Institut bemängelt, dass teilweise Zahlen zurückgehalten bzw. verzögert übermittelt wurden.
Nun fällt Baden Würtemberg auf, dass nun nur 4 zusätzlich Infizierte meldete, NRW meldete 2070 neu Infizierte, aber die Zahl des RKI von 0:00 Uhr ist schon wieder 2400 hinter dem Stand 10:45 des Landesministeriums, es waren im Land bereits über 8.000 Infizierte erfasst. Das sind mehr als am 17.03.20 in ganz Deutschland erfasst waren.
Wir haben in Deutschland eine Eskalation die nicht wirklich beruhigend ist.
Bedeutet nun sind wir in NRW rein rechnerisch bei einem kritischen Anstieg, mit den aktuellen Fallzahlen steigen fast automatisch die Neuinfektionen, da die Maßnahmen der letzten Tage erst in 14 Tagen greifen. Die aktuellen Zahlen stammen ja noch alle aus der Zeit, als das Virus in Teilen noch nicht wirklich ernst genommen wurde. Erst die Bilder aus Italien haben aufgerüttelt.
Daher müssen wir davon ausgehen, dass bis zum 7. April die Zahlen weiter ansteigen, dass dann erst die aktuellen Maßnahmen greifen und dass es dann erst eine Abmilderung in NRW geben wird.
Kaum denkbar, dass bei diesen aktuell stark ansteigenden Werten in NRW  es zu einer Normalisierung (Semesterbegin...Geschäftsöffnungen) Mitte April kommen kann
Italien hat bereits über 60.000 Infiziierte... was kommt auf NRW zu?
Jeder der rechnen kann, wird auf beunruhigende Zahlen kommen... Wenn wir Morgen über 10.000 infizierte Menschen in NRW haben sollten, sind 25.000 Infizierte nicht so weit weg (für NRW) und die Maßnahmen und Einschränkungen wirken mutmaßlich erst ab dem 7. April.
Es hieß ja, es werden am Ende Zweidrittel der Menschheit von diesem Virus durchseucht sein. Für Deutschland rechnete dies der Chef der Charitee vor 10 Tagen der Osnabrücker Zeitung aus:  56 Mio Infizierte und 278.000 Tote (bei 0,5% Mortalität). Das Bestreben wäre es, diese Fälle über lange Zeiträume zu strecken, dann fiele das Angesichts der 850.000  jährlichen Toten in Deutschland kaum ins Gewicht. Also über 5 Jahre?! Jeweils unter 60.000?! Soweit die Statistik, Betroffene und Angehörige werden dies sicherlich nicht teilen. Die geringe Mortalitätsrate von 0,5%  berücksichtigt jedoch eine gute medizinische Versorgung, die in Italien bereits nicht mehr gewährt ist. Denn wenn die Zahlen der Neuinfektionen sprunghaft ansteigen... dann ändert sich die Situation.
Wer ernsthaft von dieser Krankheit betroffen ist, ohne funktionierende Beatmung, der dürfte das nicht schaffen. Die Medizin hat das Bestreben jedem Notfall mit Intensivmedizin zu helfen, in Italien funktioniert das schon nicht mehr. Allein wegen der Zahl... es wie im Gesundheitskrieg, bei Überlegenheit der Zahl schlägt irgendwann Quantität in Qualität um, damit wird die Situation eine andere, wird nicht mehr beherrschbar, wird sich Bahn brechen. Soetwas möchte Niemand erleben.
Es sind erst wenige hundert Notfallbetten in Deutschland mit Coronapatienten belegt, einen Faktor 10 kann man verkraften, einen Faktor 100 wohl kaum. Daher muss es wahrscheinlich weitere eindämmende Maßnahmen geben. In Italien wurde inzwischen das Arbeiten eingestellt...in Deutschland darf man seit heute nicht mehr zu Friseur und Nagelstudio ... warum durfte man das bis Samstag?
Das liebe Geld:
Die DIVI (Verband der intensiv- und Notfallmediziner) schlägt bereits Alarm, da das finanzielle Angebot des Bundesgesundheitsministers vorne und hinten nicht reiche, gar von Wortbruch ist die Rede, so DIVI Präsident Chefarzt Janssens. Zudem würden aktuell die Preise für die Schutzausrüstung und notwendige Medikamente explodieren.
Vielleicht haben wir es in Deutschland tatsächlich zwei Wochen zu spät durchgegriffen, hoffen wir alle das Beste, aber heute sieht es grad nicht gut aus für NRW.
Nun müssen alle Unternehmen überlegen, wie es konkret weiter gehen soll und kann. Die Entwicklung scheint angesichts der Zahlen in NRW ernster zu sein als angenommen, die Hilfsangebote von maximal 9.000 Euro für Kleinbetriebe scheinen ebenfalls nicht auszureichen. Entweder wurde das Angebot falsch verstanden oder es sind auf drei Monate je maximal 3.000 Euro, bei 5 Beschäftigten sind jedoch die Kosten weitaus höher. 
Rechen wir auch hier monatliche Kosten Betrieb und privat bei 5 Angestellten 23.000 Euro, Einnahmeausfall 80& nur 5.000 Euro, ein Minus von 18.000 Euro im Monat, ausgeglichen mit 3.000 Euro im Monat, gibt 15.000 Euro Miese je Monat, in drei Monaten 45.000 Euro.. in den meisten Fällen das Ende!
Wahrscheinlich wird nun viel durchgerechnet und die meisten werden Ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken, ab 10% der Belegschaft gilt dies. Wenn man nur ein, zwei Mitarbeiter hat, hilft dies auch nicht. Die Pleitewelle wird wahrscheinlich kommen, insbesondere wenn das mit den drei Monaten nicht gegessen ist. Es wird vor allem die treffen die nicht Soloselbständig sind und die nicht Groß sind. die Betriebe mit 1- 5 Beschäfitigten.
 
 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer