Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Schachgemeinschaft Porz erneut mit Spitzenleistungen!

p { margin-bottom: 0.21cm; }

SG Porz sammelt für Köln Deutsche Meistertitel
Porzer Schachjugend mit überragenden Ergebnissen bei den Deutschen Meisterschaften
Nachdem die 1. Mannschaft 2012 Deutscher Blitzmannschaftsmeister wurde, hat nunmehr die Jugend in den einzelnen deutschen Endrunden, die nach vielen Vorkämpfen erreicht wurden, zwei Titel und eine Bronzemedaille erreicht.
Den Anfang machten die Jüngsten: In der Altersklasse der unter 10-jährigen („U10“) traten vom 27. bis 29. Dezember in Magdeburg 39 Mannschaften an, um das beste Team Deutschlands zu ermitteln. Dort wurde die Porzer Mannschaft in der Aufstellung Luca Suvorov, Alexander Suvorov, Lennert Zyla, Richard Sewald und Ersatzspieler Alan Yang ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach sieben spannenden Runden hatte man sechs Siege und ein Unentschieden auf dem Konto, was für einen knappen Vorsprung vor der zweitplatzierten Mannschaft aus Paderborn reichte. Die beiden Brüder Luca und Alexander Suvororv sicherten sich darüber hinaus auch noch die Preise für das beste Ergebnis an ihren Brettern. Als die Mannschaft bei der Siegerehrung zu den Klängen von „We are the champions“ der Gruppe Queen auf die Bühne gerufen wurde, konnte man deutlich einige Tränen der Rührung in den Augen der mitgereisten Eltern und Vereinsbetreuer sehen.
Nur einen Tag später schaffte ebenfalls in Magdeburg die Mannschaft der Altersklasse U14 einen sehr guten dritten Platz. Am Ende mussten sich Ramil Sabirov, Samuel Fieberg, Sven Brungs, Daniel Yang und David Ramien nur den Mannschaften von Makkabi Berlin und aus Halle geschlagen geben. Die U14-Mannschaft gehörte zum erweiterten Favoriten-Kreis, so dass die Platzierung in etwa den Erwartungen entsprach.
Nicht so gut lief es hingegen am gleichen Ort für die Mädchen der gleichen Altersklasse („U14w“). Nach einem hervorragenden Start - unter anderem ein Sieg gegen einen deutlich höher eingeschätzten Gegner - lief leider nicht mehr viel zusammen und Eva Maria Titgemeyer, Kathrin Sewald, Sophie Schröter, Jennifer Müller und Nicole Maier landeten im Endklassement auf Platz 17 von 20 Mannschaften, was in etwa dem Setzlistenplatz entsprach. Hierbei muss aber erwähnt werden, dass alleine schon die Qualifikation zu einer Deutschen Meisterschaft ein großer sportlicher Erfolg ist.
Die Mannschaft der Altersklasse U16 fuhr am zweiten Weihnachtsfeiertag nur als Außenseiter zu ihrer Meisterschaft nach Naumburg (Saale). Völlig überraschend reihte sie dort jedoch vom Start weg Sieg an Sieg, so dass man nach fünf Runden alleiniger Tabellenführer war. Die dann folgende Niederlage gegen den Turnierfavoriten aus Lingen schien aber einen Titelgewinn in unerreichbare Ferne zu rücken. Doch in einer an Dramatik kaum zu überbietenden Schlussrunde wendete sich das Blatt dann schlussendlich zugunsten der Porzer. Erst mit dem letzten Zug des gesamten Turniers stand der sensationelle Titelgewinn für Xianliang Xu, Frederik Eigemann, Leo Padva und Florian Spindler fest.
Eine solch erfolgreiche Jugendarbeit baut im Falle der Schachgemeinschaft Porz auf eine jahrzehntelange Unterstützung durch den Mäzen Wilfried Hilgert auf. Das Zurverfügungstellen geeigneter Trainingsräume und eine finanzielle Unterstützung der Jugendabteilung bilden den Grundstock, ohne den die erwähnten Erfolge sicherlich nicht denkbar wären. Zu verdanken sind diese darüber hinaus auch dem aus vielen ehrenamtlichen Helfern und Trainern bestehenden Team um den langjährigen Jugendwart Uli Thiemonds.
Wer sich für das Jugendtraining interessiert (auch Anfänger sind ausdrücklich willkommen), kann gerne einmal freitags um 16:30 Uhr im Vereinslokal der SG Porz (Friedensstraße 116, Porz-Urbach) unverbindlich vorbeischauen.
 
 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer