Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2021: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Geschichte

Porz

Einige Infos zu Porz Porz hatte am 31. Dezember 2019 gemeldete 114.699  Einwohner es besitzt eine Fläche von 78,92 km²  und ist damit der flächenmäßig größte Stadtbezirk Kölns. Als selbständige Großstadt wäre Porz eine der grünsten Großstädte, hat  eine Bevölkerungsdichte von 1.453 Einwohnern/ km²  es ist grünster Stadtbezirk Kölns, mit dem größtem Rheinanteil aller Stadtbezirke.

Porz: Wir wandeln auf uralten Straßen

Porzer Geschichten und Geschichte

Geschichte und Evolution des Journalismus

Die Geschichte des Journalismus ist eng verknüpft mit der Evolution von Schrift und (Massen-)Medien und den jeweils damit einhergehenden neuesten Technologien.

Ältester Steinbau - das Ubiermonument wird neu präsentiert

Das ‚Ubiermonument‘ in neuem Licht
Es gilt als "ältester Steinbau" nördlich der Alpen und ist nach der Sanierung wieder zugänglich
Eines der bedeutendsten römischen Baudenkmäler in Köln, das ‚Ubiermonument‘, kann
wieder besichtigt werden. Dieser Turm an der Südostecke des römischen Köln, ältester
Steinbau nördlich der Alpen, war 1965 beim Bau eines Privathauses entdeckt und mit
einem Schutzbau versehen worden. Zwischen 2012 und 2015 hat die Stadt Köln das
Ensemble umfassend saniert. Tafeln und Pläne im Vorraum erläutern nun Funktion und

August Bebel hatte Geburtstag

August Bebel Gedenktafel über Hauseingang Kasemattenstr. 8 in Köln Deutz. Bebel ist straff nach vorne aufgerichtet am Rednerpult zu sehen, er war ein sehr guter charismatischer, mitreissender Redner. Die Kasematten unter der Festung Deutz waren dunkle Gänge, im Vergleich dazu ist ein heutiger Knast ein Palast.

Historie: Germany made in USA

Die Nachkriegszeit war in den beiden späteren Restrepubliken prägend. Im sowjetischen Sektor kam es zu der gewollten Vereinigung von KPD und SPD, den beiden Arbeiterparteien, die in der Weimarer Republik zerstritten blieben. In den Westsektoren übernahmen zügig die USA das Kommando. Die USA war stark christlich und antikommunistisch geprägt. Zumindest gab es in den USA gerade eine starke sozial ausgerichtete Strömung "The New Deal" für den der US Präsident Roosevelt stand. Seine Beamten verhinderten immerhin eine Agrarrepublik wie sie die Engländer für Westdeutschland wünschten.

Wie unser Kalender entstand und wie Tage und Monate zu Ihren Namen kamen

Alle Kulturen Eurasiens von Portugal bis Japan haben Ihre Wochentage nach Göttern benannt. Die Babylonier, deren Einteilung gefolgt wurde, benannten die Tage nach den göttlichen Planeten, dies wurde von Griechen und Römern übernommen. Das Jahr nach der Sonne, den Monat nach dem Mond. Diese Hirarchie wurde wahrscheinlich bereits von den Naturvölkern der Vorantike entwickelt. Die Planeten- und sternenbeobachtung düfte eines der ersten intelektuellen Interessen der Menschen darstellen, angesichts des Spektakels, welches sich optisch den Menschen des Nachts aufdrängt.

Jaffa Orange, Jaffa Partnerstadtteil von Kölns Partnerstadt Tel Aviv

Bild: Die Ureinwohner der Levante, die Phönizier in einer antiken Darstellung beim Transport von Zedernholz
 
Jaffa, einst stolze Stadt des fast 500 Jahre von Osmanen besetzten Palästinas und Namensgeberin der palästinensischen Jaffa Orange, des Exportschlagers bis in die USA, bereits im 19. Jahrhundert.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer