Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Türkei

Türkei: DJV Vorsitzender Frank Überall fordert Freiheit für Journalisten

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die türkische Justiz auf, die deutsche Journalistin Mesale Tolu sofort auf freien Fuß zu setzen. Die in Istanbul lebende freie Journalistin war, wie erst jetzt bekannt wurde, bereits am 1. Mai festgenommen worden. Ihr wird Terrorpropaganda vorgeworfen, weil sie als Berichterstatterin an der Beerdigung kommunistischer Politiker teilgenommen haben soll. "Das ist ein neuer, besonders dreister Willkürakt", sagte der DJV-Bundesvorsitzende Frank Überall.

Erdogandiktatur verhindern! 500 demonstrierten heute in Köln

„Gegen den Militärputsch und die weitere Errichtung einer faschistischen Diktatur in der Türkei – Für Freiheit und Demokratie!“

Türkei: Durchmarsch der Reaktion befürchtet

Den Putsch gab ihm sein Gott, so freute sich Erdogan.
Die AKP hat nun durch mehrere Spitzenvertreter angekündigt, in der Türkei im doppelten Sinn reaktionär durchzugreifen. So soll die sich bietende Gelegenheit zur erdoganschen Gleichschaltung genutzt werden. Damit ist eine fehlende Kompatibilität der Türkei mit Europa, der EU noch stärker, mit zunehmender Tendenz feststellbar.

4. NATO kemalistischer Militärputsch in der Türkei gescheitert

Offenbar versuchen in diesen Minuten NATO Streitkraefte das Präkalifat  Erdogan zu stuerzen.
 
Der Putsch stellte sich als letztes Aufbäumen der Erdogangegner im Militär heraus. Auch die Kurden nahmen gegen den Putsch Stellung. Erdogan kann sich nun als strahlender Sieger behaupten, es soll bislang 60 Tote gegeben haben. 1980 nahmen die NATO Streitkräfte 650.000 Menschen fest und es kam zu Massenhinrichtungen (vergleichbar mit dem aktuellen prowestlichem Prutschregime in Ägypten).

Türkischer "Prinz" läuft Amok, USA geht auf Distanz

Die umkämpfte nordsyrische Grenzregion zur Türkei  steht kurz vor der Rückeroberung durch Damaskus. Türkei greift in kopfloser Wut unkontrolliert und ohne Verhältnismäßigkeit syrische Kurden mit schweren Bodengeschützen von türkischem Boden aus an. Immerhin riskiert die Türkei keine Konfrontation mit Syrien / Russland - dann stünde die NATO auf dem Plan. Die NATO Partner wollen dies eindeutig nicht, inzwischen geht die führende  NATO Macht USA deutlich auf Distanz zu dem zusehends an Fassung verlierenden türkischen "Prinzen" wie er sich selbst nennt.

Syrische Opositionelle in der Türkei ermordet

Mehr als Zweifel an der Rolle der Türkei
Die syrischen Demokraten wurden längst von der durch die Türkei unterstützte syrische Front beseitigt. Die Islamische Front ist ihrerseits im Visier der syrischen Regierung und der russischen Kampfjets. Die Exilkader der syrischen Demokraten lebt in der Türkei sehr unsicher.
"Adept a Revolution" ein Projekt syrischer pro westlicher Demokraten

Ankara: Über 100 Tote bei Anschlag auf linke Demonstration

Bild: Meklenburg Vorpommern für Kobane, immer mehr deutsche Staatsbürger im Hilfseinsatz geraten in der Türkei ins Visir rechtsextremer und religiös motivierter Demokratiefeinde.
Nach dem Anschlag auf das linke Jugendzentrum im kurdischen Teil der Türkei empörte sich Erdogan erklärte dem Terror den Krieg und bombardierte nicht die mutmaßlichen Täter - rechte oder islamistische Terroristen, er bombardierte vor allem kurdische Linke, selbst im Ausland.

Beschämend: Erdogan bekommt absolute Mehrheit (in Deutschland)

Es ist die Aufgabe der Politik zur politischen Meinungsbildung beizutragen.
Es stehen Wahlen an: die Präsidentschaftswahlen in der Türkei. Der Sieger bei letzten Mal in Deutschland, unter den türischen Wahlberechtigten: ERDOGAN deutlicher als in der Türkei - ist das nicht bedenkenswert?
 

Europäische Staaten helfen der Türkei und unterdrücken oft Demokraten, Arbeiter, Sozialisten

Bereits am 15. und 18. April 2015 wurden in einer offensichtlich synchronisierten Aktion in Deutschland, Frankreich, Griechenland und der Schweiz Mitglieder der linken MigrantInnenorganisation ATIK (Könföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa) von Sondereinheiten der Polizei festgenommen.
Ihnen wird vorgeworfen, der TKP/ML (Türkische Kommunistische Partei / Marxistisch-Leninistisch) anzugehören.

Türkei vertieft Zusammenarbeit mit Rußland

Die Front der NATO Staaten gegen Rußland bröckelt. Die Türkei vertieft nun die Beziehungen zu Rußland. So wurde die russische Konzeption der südlichen Gastrasse zuungunsten der Balkan EU Staaten und zugunsten der Türkei verändert. Somit rückt die neue Türkei und das putinsche Rußland näher zusammen. Die jüngsten Mitteilungen aus dem Kreml lassen zudem einen neuen rechten Kurs, ausgelöst durch den Ukraine Konflikt mit den westlichen EU Staaten, den USA usw. befürchten. Vor dem Ukraine Konflikt suchte Moskau verbündete im eher sozialistischen Lager.

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer