Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Wahn

Party

Tags: 

Wahn: Großfeuer in Schreinerei, Mensch verbrannt

60 Feuerwehrleute löschten den Brand in Wahn, am Ende stand ein grausiger Fund, eine Leiche wurde gefunden, identität noch nicht geklärt.

Wahn: Flüchtlingsheim wird bezogen

Elf abgeschlossene Wohneinheiten – Caritas betreut bis zu 80 Personen
Die Stadt Köln belegt ab heute, Dienstag, 28. April 2015, die dritte städtische Flüchtlingsunterkunft in modularer Systembauweise an der Albert-Schweitzer-Straße in Porz-Wahn.
Der Neubau ist der dritte in einer Reihe von baugleich konzipierten Standorten, die in den kommenden Wochen in Betrieb gehen sollen. Standorte in Deutz, Bayenthal und Brück folgen. Ende März war der erste Systembau am Lindweiler Weg in Köln-Longerich belegt worden.

Bombenfund in Köln-Porz/Wahn

5-Zentner-Blindgänger am S-Bahnhof wird noch heute entschärft
Bei Erkundungsbohrungen auf einem Grundstück im Stadtteil Porz-Wahn ist am heutigen Donnerstagnachmittag, 16. April 2015, eine amerikanische 5-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der Fundort befindet sich an der Straße Am Bahnhof in unmittelbarer Nähe der dortigen S-Bahn-Haltestelle „Porz (Rhein)“. Die Bombe mit einem herkömmlichen Heckzünder liegt in zwei Meter Tiefe im Erdreich.

Vorbildliche Willkommens- und Integrationsarbeit in Porz Wahn

Köln-Porz/Wahn: Bürger bieten Flüchtlingen umfangreiche Hilfe

Ab 24.März 8 Monate: Baumaßnahmen „Am Bahnhof“ in Köln-Porz/Wahn

Umbau und Erweiterung von Bahnhof und Bahnhofsvorplatz
Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik wird ab Montag, den 24. März 2014, mit dem umfangreichen Umbau und der Erweiterung des Busbahnhofs sowie des Bahnhofsvorplatzes in Köln-Porz/Wahn beginnen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich acht Monate in Anspruch nehmen.

Information und Diskussion: Flüchtlingsunterkunft in Wahn

SPD bittet Bürger und Anwohner zum Dialog
Die Stadtverwaltung hat Politik und Öffentlichkeit in der vergangenen Woche Standorte für neue Flüchtlingsunterkünfte zur Unterbringung von 6-10 Familien vorgeschlagen, von denen sich auch einer im Porzer Stadtteil Wahn befindet.

Endlich: Umbau des Wahner Bahnhofs beginnt Anfang April

Arbeiten dauern bis Ende des Jahres - Wahner freuen sich bereits auf einen DM Markt und die erhebliche Aufwertung.

Kinderweihnachtsmarkt Porz Süd

Kinder- und Weihnachtsflohmarkt zu Gunsten der Pestalozzischule

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer