Sie sind hier

Ukraine

Zitat des Tages: US-Historiker Max Paul Friedman

„Mein Land befindet sich im Krieg gegen Russland. Wir nennen es nicht so. Wir haben seit 1941 niemandem den Krieg erklärt, aber wir haben fast jedes Jahr irgendwo auf der Erde gekämpft.

Ukraine: Vermittlung ohne Verhandlungsgrundlage

Intitativ, löblich: die Reise von Frau Merkel und Monsier Hollande. Nur in Kiev wurden Sie begrüßt vom Oligarchenpräsidenten der gleich klar stellte: "Es ist inakzeptabel, mit regulären Truppen gegen Zivilisten vorzugehen!" Wie wahr! Statt den Mann gleich in die Schranken zu weisen, ihn daran zu erinnern das es immerhin ukrainische reguläre Truppen waren, die zuerst die gegen Zivilbevölkerung im Donbaz vorgingen, bestätigte Hollande: "Es kann nur eine Lösung unter Einhaltung der territorialen Integrität der Ukraine geben!"

Tags: 

Angeblich 150 Tote bei Angriff des ukrainischen Militärs

Die neue ukrainische Regierung geht nun ohne Rücksicht auf Verluste gegen die abtrünnigen Gebiete vor. Die Gebiete in denen vor allem Russen leben sollen nach dem Willen der ukrainischen Regierung in die Ukraine gezwungen werrden, gegen deren erklärten Willen. Die Russen wollen sich nach Rußland orientieren und nicht an die EU, dies ist ihr gutes Recht. 

Ukrainische Interimsregierung überzieht jeden politischen Kredit, EU muss sich wehren

Ukrainische Putschregierung an Verhandlungen nicht interessiert
Kleine Abriß Geschichte der Ukraine

Frackinggas für Europa, USA setzen sich durch

Die Karte (Quelle Wikipedia) zeigt die politische Spaltung der Ukraine, fast identisch mit der Sprachgrenze, im Westen und Norden wird überwiegend ukrainisch gesprochen, im Süden und Osten russisch. Käme es zu einer international nun gewollten Spaltung des Landes, dann wäre dies die "natürliche" Grenzziehung. Tatsächlich wollen die ukrainische Putschregierung und die USA jedoch die gesamte Ukraine in den Westen zerren und die Interessen der Bevölkerung im Süden und Osten einfach übergehen.

Civil War in Ukraine, bereits über 100 Tote im Süden und Osten

Die Zentralrgierung in Kiew, vor gerade einmal 2 Monaten durch einen Putsch istalliert, fährt nun Militär gegen die eigenen Bürger auf. Ukrainische Truppen greifen weitere Städte im Osten an. Separatisten, die besetzte Regierungsgebäude nicht innerhalb kürzester Zeit räumen, werden unter Feuer genommen. Doch sie wehren sich verbissen. Mit Kampfhubschraubern und gepanzerten Fahrzeugen sind ukrainische Sicherheitskräfte bei ihrem "Anti-Terror-Einsatz" weiter gegen prorussische Separatisten vorgegangen.

Odessa: Faschistischer Pogrom gegen Gewerkschaftshaus über 40 Tote

In dem von der Putschistenregierung in Kiew kontrollierten Odessa ist es unter den Augen der Staatsmacht zu einem faschistischen Pogrom gekommen- Ziel war das Gewerkschaftshaus und das Leben der Gewerkschafter. Offen ist, ob der Gewerkschaftszug am 1.Mai in Odessa mit traditionell roten Fahnen Anlaß war für den Folgetag den Mob unter Führung der Faschisten zu mobilisieren und bewaffnet und mit Mordabsicht gegen Demokraten vorzugehen.

Ukrainische Armee geht gegen Demonstranten vor

Wir erinnern uns, auf dem Maidan wurden die Bürger zur Bewaffnung aufgerufen und tatsächlich versammelten sich dort Paramilitärs mit Schußwaffen. Der Westen mahnte ohne Unterlass, dass die damals prorussische Regierung in jedem Fall auf Gewalt verzichten solle. Vom Militäreinsatz war nicht die Sprache, die Sondereinsatzkräfte der Polizei sollten sich zurückziehen so der Westen. Die Regierung Janukowytsch hielt sich an die Forderung des Westens und wurde zur Belohnung von pro- westlichen faschistischen Paramilitärs weggeputscht.

Ukraine: Öffentlich rechtliches ZDF an US Agentur angebunden

Wir Freitag berichtet nutzt das ZDF ungefiltert Material einer privaten Nachrichtenagentur. Die kindlich naive Weltvorstellung der amercafollower wird hierbei bedient. Jedoch immer mehr Menschen erkennen: Die Europäer dürfen es nicht zulassen, dass es Kräften von Aussen erneut gelingt den Kontinent zu spalten.

Osteuropakrise: Ehemaliger EU Kommissar Günter Verheugen stellt grobe Fehler fest

Interview - Konflikt um die Krim: Was macht Europa falsch?

Ukraine: Neue Regierung nur teilweise akzeptiert

BILD (Auch im Westen gab es Proteste gegen den Putsch in der Ukraine, hier in Hamburg)
 
Die vom Westen hochgelobte, akzeptierte und finanziell an Position erhaltene  Putsch-Regierung (im Europa des 21. Jahrhundert) der Ukraine hat offensichtlich Probleme bei der Festigung Ihrer Position und bei ihrer Akzeptanz in der Bevölkerung. Ein Monat nachdem Janukowitsch vor den Paramilitärs floh, zeichnet sich nach vorliegenden Informationen folgendes Bild:

Maidan: Schüsse kamen von den Aufständischen

Mitte Februar riefen unkrainische Oppostitionsfüher die Bürger auf, bewaffnet zum Maidan zu kommen

USA bieten Ukraine 1 Milliarde USD Notkredit

Am 21. November gab die Ukraine der EU eine Absage, da die EU der Ukraine keine schnelle finanzielle Hilfe zusagen konnte.
Wenige Tage später unterzeichnete der gestürzte Präsident der Ukraine Viktor Janukowitsch in Moskau mehrere Verträge. Eine Lieferung des russischen Erdgases zur ca. 40% des bisherigen Preises. Zudem sprach Rußland dem seit der kapitalistischen Kriese 2007/ 2008 niedergehendem 'Nachbarland Ukraine einen Kredit über 15 Milliarden Dollar zu günstigen Konditionen zu.

Tags: 

OSZE will Beobachter in die Ukraine schicken

Der deutsche Aussenminister Steinmeier und Martin Schulz der europäische Spitzenkandidat der Sozialisten bei den kommenden EU Wahlen befürworten die Vermittlung durch neutrale Organisation. Allerdings hat die OSZE mit Sitz in Wien zuletzt große Probleme mit der Anerkennung durch die Mitglieder gehabt. Bei der letzten Konferenz 2010 (nach 11 jähriger Pause) kam es zum Bruch zwischen Ost- und West. Das letzte OSZE-Gipfeltreffen fand nach elfjähriger Pause vom 1. bis 2. Dezember 2010 unter dem Vorsitz des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew in Astana statt.

Westmedien, Grüne in Bezug auf Rußland unsachlich, zynisch und feindlich gestimmt

Bild: So haben die Faschisten in der Ukraine bei den Wahlen abgeschnitten. Auf dem Maidan in Kiew übernahmen die Einheiten des Rechten Blocks mit straffer Organisation die Führung der paramilitärischen Einsätze. Der Rechte Block war es, der nach den Verhandlungen der EU Aussenminister (u.a. Steinmeier), Klitschko und Janukowitschs diese Abmachungen ablehnte. Diese Abmachung wurde international hoch gelobt, auch von Putin!

Tags: 

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer