Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Köln

Kölner Klubs: Unklarheit über Bebauungsplan im Belgischen Viertel

Nach Diskussion der IHK und Termin mit Bundesbauministerin Barbara
Hendricks herrscht Verwirrung über Pläne in Köln +++ KLUBKOMM begrüßt
Gesetzgebungsvorhaben des Ministeriums +++ Diskussion Gewerbetreibender
des Belgischen Viertels zeigt Notwendigkeit von mehr Verständnis für alle
Interessen +++ Genaues Augenmaß und Analyse der Sachlage seitens der
Stadtverwaltung dringend erforderlich +++
Köln, im Mai 2016. Die Überlegungen zur Schaffung neuer Nutzungsgebiete im

Der Kölner Arbeitsmarkt im April 2016

Die Zahl der Arbeitslosen sank im April im Vergleich zum März weiter, und zwar um 1,1 Prozent oder 548 Personen auf 51.277. Im Vergleich zum April 2015 sank die Zahl der Arbeits-losen stark um 2.977 Personen oder 5,5 Prozent.
Die Arbeitslosenquote sank im April auf 9,1 Prozent und liegt damit 0,1 Prozentpunkte unter dem März. Im April 2015 betrug sie noch 9,8 Prozent.
Die sinkende Zahl der Arbeitslosen ist gleichermaßen in der Agentur für Arbeit und im Jobcenter zu beobachten.

Besucherrekord: 15.000 Menschen erleben Sommerblut-Jubiläum

Rund 15.000 Besucher erlebten dieses Jahr beim 15. Sommerblut Kulturfestival rund 80 Veranstaltungen in Köln. An 35 Veranstaltungsorten zeigten über 500 Künstler ein multipolares Kulturprogramm mit Theater, Tanz, Literatur, Musik und Film. Schwerpunkt im Festivaljahr 2016 war das Thema LIEBE.

Das MUSEUM OF BROKEN RELATIONSHIPS aus Zagreb war das erste Mal zu Gast in Köln. Die weltweite Wanderausstellung ist ein Kabinett der zerbrochenen Herzen und zeigte unter anderem auch viele Objekte zerbrochener Beziehungen und die damit verbundenen Geschichten von Kölnern.

Unfall auf der Bus-Linie 152 in Gremberghoven

Bergung des Busses erst nach Errichtung eines Ersatzmasts möglich
Am Sonntag, 15. Mai, kam ein Gelenkbus der KVB in Gremberghoven auf seinem Linienweg von der Fahrbahn der Neuenhofstraße ab und kollidierte mit einem Hochspannungsmasten der Deutschen Bahn. Im Bus befanden sich 45 Fahrgäste.
Der Mast verlor durch die Kollision seine Stabilität und wird derzeit durch den Bus, der noch im Mast verkeilt ist, sowie durch einen Schwerlastkran aufrecht gehalten. Ein Stromkasten der RheinEnergie wurde durch die Kollision zerstört.

KVB: Warnstreik am Mittwoch nächster Woche

Der Warnstreik rifft Stadtbahn- und Busverkehr
Auch auf den Linien 16 und 18 findet kein Verkehr statt
Die Gewerkschaft ver.di hat für Mittwoch, 27. April, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die KVB wird demnach am gesamten Betriebstag bestreikt werden. Dies bedeutet, dass ab Mittwoch, 3 Uhr, keine Stadtbahn-Fahrten der KVB statt-finden und nur die durch Subunternehmen durchgeführten Bus-Fahrten erfolgen können. Der Betrieb der KVB wird erst zum Beginn des nächsten Betriebstages, am Donnerstag, 28. April, wieder aufgenommen.

Köln, Wandern, Wald April

Zwei sehr unterschiedliche botanische Wanderungen bieten wir am nächsten Wochenende an.  Zum einen geht es mit dem Kölner Eifelverein e.V. in das „Waldlabor“ in der Nähe des Decksteiner Weihers.  Der Name sagt es schon, hier werden u.a. neue Baumarten getestet, die dem Klimawandel angepasst sind.  Die botanische Sonntagswanderung wird von Herrn Prof. Bothe;Prof. für Botanik und Mikrobiologie, geleitet und führt in das Tal der Strunde.  Das Strundetal ist geprägt durch ein kleines Kalkgebiet, das eine Vielzahl teils seltener Pflanzen beherbergt.

Thementag Südostasien im Rautenstrauch-Joest-Museum

Bild:Frauen der ethnischen Minderheit der Hmong im Bergland nahe der Stadt Sapa im Norden Vietnams zeigt. Quelle „Petra und Gerhard Zwerger-Schoner“
Mit Vietnam steht diesmal das Land der Drachen und Pagoden im Fokus

Tanz: Wahner Wibbelstetze stellen sich vor

Nach der Session ist vor der Session - Wahner Wibbelstetze freuen sich über Zuwachs
Die Session 2016/2017 ist bereits geplant und so viel darf schon verraten werden:
Die Tanzgruppen studieren fleißig die aus den eigenen Reihen kreierten Choreographien ein,
damit das Publikum in der kommenden Session neue, aufregende Tänze erleben darf.
Nach den erfolgreichen Probetrainings ist die neu formierte und stark vergrößerte Truppe
motivierter denn je und freut sich auf die kommenden Trainingseinheiten.

Wahn: Frankfurter Straße wird vorübergehend zur Einbahnstraße

Im Laufe der Sanierung der Frankfurter Straße in Köln-Porz/Wahn hat die beauftragte Firma festgestellt, dass die vorhandenen Asphaltstärken stark unterschiedlich ausge-prägt sind. Aus diesem Grund ist die Asphaltschicht in einigen Bereichen zu erneuern und zu ergänzen. Daher müssen der Bauzeitenplan geändert und auch die Verkehrsfüh-rung neu geregelt werden.

Stadt Köln warnt Gewerbetreibende

Privates Register „koeln.gewerbe.meldung.de“ ist keine amtliche Stelle
Seit einiger Zeit kursieren Schreiben von koeln.gewerbe-meldung.de, einem Angebot der Europe REG Service Ltd. Sie bieten Gewerbetreibenden an, sich für ein Gewerbe-verzeichnis zu registrieren. Auch wenn sie unter anderem durch einen stilisierten Adler einen behördlichen Eindruck erwecken können, stammen diese Schreiben nicht von der Stadt Köln oder einer anderen Behörde, sondern von einem privaten Anbieter.

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer